Lieder, die das leben lieben

Foto: Bob Schulz (c) 2019
Foto: Bob Schulz (c) 2019

Die Band ohne Bass Schulz spielt Lieder, die das Leben lieben. Und zwar in all seinen Facetten, mal fröhlich, mal traurig, überraschend, zynisch, hoffnungsvoll, böse, lieb, sanft oder zornig, manchmal romantisch verklärt aber hin und wieder auch brutal realistisch. Die deutschen Texte haben Charakter, dabei sind sie voller Brüche und Wendungen, wobei sich der feinsinnige Humor oft erst beim zweiten Zuhören erschließt. Die Musik ist im besten Sinne multikulturell, denn es ertönen lateinamerikanische Samba-Rhythmen, nordamerikanische Swing-Nummern, balkanesische Polka-Beats, britische Folksongs und französisch anmutende Chansons – nur Marschmusik wird nicht geboten.

Alle Texte sind selbst geschrieben, die Melodien sind Eigenkompositionen und in liebevoller Handwerkskunst für Jazz-Trio arrangiert: Stefan Mau spielt Saxophon oder Flöte, Mimi Wohlleben bedient das Schlagwerkzeug und Heiko „Bob“ Schulz begleitet seinen Gesang auf dem Keyboard.

 

Im vierten Jahr ihres Bestehens hat die Band bereits vier Veröffentlichungen vorzuweisen: „Versprechen“ (eine 12 Song CD von 2017), „Tausend Mal“ (eine Single, 2018), Josephine“ (ein EP mit drei Liedern, 2019) und „Das Klima“ (eine weitere Single, 2019). Für 2020 ist ein neuer Release geplant.

Jahr für Jahr entern die drei Lübecker Musiker die Kleinkunstbühnen der Republik, um das Publikum abwechslungsreich und möglichst freudvoll mit ihrer Mischung aus Jazz, Pop und Liedermacherei zu unterhalten.


Die nächsten Auftritte

22.01.2020 Wohnzimmerkonzert in Lübeck - Sorry, Geburtstagsfeier, geschlossene Gesellschaft.


die letzten Auftritte

Samstag, den 07. Dezember 2019 im Café Sybille, Karl-Marx-Allee 72, 10243 Berlin. Das war ein Abend, den wir nie vergessen werden. Alle, die nicht da waren, haben die besten Solos verpasst, die Stefan in diesem Jahr gespielt hat (glaubt jedenfalls Bob). Mimi meint, dass wir uns überlegen müssen, ob wir nicht bei den nächsten Gigs Security brauchen! Stefan hat Stalins Ohr gefunden und angemessen bewundert. Die besten Grüße an das langmütige Tresenteam in Berlin von der Band ohne Bass Schulz.


Foto (c) Bob Schulz 2019
Foto (c) Bob Schulz 2019

Am Freitag, dem 06. Dezember 2019 war die Stimmung in den Räumen der Kunstwerkstatt Stavenstraße 35, 23552 Lübeck großartig.

Mimi hatte insgesamt 4 verschiedene Gruppen dafür begeistert, ein Benefizkonzert zu Gunsten des Vereins "Die Muschel e.V." zu bestreiten.

 Akki Uku (Gesang und Ukulele) hat mit seinem fundierten Wissen zu seinen Songs beeindruckt und das Publikum mit seiner Ukulele zum Mitsingen animiert , Nordic Tree überzeugten mit tollem Gesang und super Gitarrenarbeit, wir haben ein fast-Liebeslied-freies Set gespielt und die Interpreten hielten die Feierwütigen bis in den frühen Morgen bei Laune.

 

 

Insgesamt konnte die Muschel stolze

439,74 Euro verbuchen!

 

Vielen Dank an die Zuhörer/-innen und Spender/-innen, Franziska für die Räumlichkeiten, die Leute von der Muschel, das Tresenteam, die Lübecker Nachrichten, das Ultimo und natürlich an die Musiker und Musikerinnen, die diesen Abend ermöglicht haben. Das war super - das machen wir wieder!

Viele liebe Grüße von der Band ohne Bass und Eurem

Heiko Schulz


Am Freitag, dem 15.11. 2019 in Kollow - ein toller Abend. Die Leute, die den Weg zu uns gefunden haben, waren echt gut drauf. Wir bedanken uns für den fröhlichen und informativen Gedankenaustausch und kommen gerne nächstes Jahr wieder - ihr hoffentlich auch!

Viele Grüße nach Kollow von der

Band ohne Bass Schulz!


Unser letzter Auftritt aus Anlass der Ausstellung "Zeit für was Neues" von Jasna Maria Meyer am 27.10.2019 war ein besonderes Highlight in unserem Konzertjahr 2019. Die Kunsttankstelle des Vereins Defacto Art e.V. hat ein wirklich einmaliges Ambiente und durch die ausgestellten Bilder und Objekte von Frau Meyer wurde der Raum richtig interessant (besser als jede Lichtshow). Dazu noch das leckere Brunchbüffet und die nette Unterstützung durch das Tresen-Team. Ein toller Sonntag! Danke an alle, die geholfen haben und natürlich an alle Zuschauer und Zuhörer. Vielleicht sieht und hört man sich ja mal wieder. Ach ja, die Bilder hat uns dankenswerter Weise Kerstin Herrnkind zur Verwendung überlassen. Auch dafür herzlichen Dank und liebe Grüße von der Band ohne Bass Schulz!


Tausend Mal -2018

Dieses Video entstand anlässlich der Veröffentlichung unserer Single mit gleichem Namen, die seit dem 6. Juli 2018 bei allen Streamingportalen zu hören ist.



 JA, MAN KANN UNS AUCH BUCHEN!

Wir spielen jede Bühne, jedes Wohnzimmer, (fast) jede Scheune

und auch jedes Gewächshaus!

Kontaktiert uns!