Wir freuen uns auf den 1. Dezember 2020!

Denn dann erscheint unserer 2. CD

"Teufel und Engel"

Hört doch schon mal rein!


Lieder, die das leben lieben

Foto: Bob Schulz (c) 2020
Foto: Bob Schulz (c) 2020

Die Band ohne Bass Schulz spielt Lieder, die das Leben lieben. Und zwar in all seinen Facetten, mal fröhlich, mal traurig, überraschend, zynisch, hoffnungsvoll, böse, lieb, sanft oder zornig, manchmal romantisch verklärt aber hin und wieder auch brutal realistisch. Die deutschen Texte haben Charakter, dabei sind sie voller Brüche und Wendungen, wobei sich der feinsinnige Humor oft erst beim zweiten Zuhören erschließt. Die Musik ist im besten Sinne multikulturell, denn es ertönen lateinamerikanische Samba-Rhythmen, nordamerikanische Swing-Nummern, balkanesische Polka-Beats, britische Folksongs und französisch anmutende Chansons – nur Marschmusik wird nicht geboten.

Alle Texte sind selbst geschrieben, die Melodien sind Eigenkompositionen und in liebevoller Handwerkskunst für Jazz-Trio arrangiert: Tim Trombone spielt auf seiner Posaune, Mimi Wohlleben bedient das Schlagwerkzeug und Heiko „Bob“ Schulz begleitet seinen Gesang auf dem Keyboard.

 

Im vierten Jahr ihres Bestehens hat die Band bereits vier Veröffentlichungen vorzuweisen: „Versprechen“ (eine 12 Song CD von 2017), „Tausend Mal“ (eine Single, 2018), Josephine“ (ein EP mit drei Liedern, 2019) und „Das Klima“ (eine weitere Single, 2019). Für 2020 ist ein neuer Release geplant.

Jahr für Jahr entern die drei Lübecker Musiker die Kleinkunstbühnen der Republik, um das Publikum abwechslungsreich und möglichst freudvoll mit ihrer Mischung aus Jazz, Pop und Liedermacherei zu unterhalten.


Hoffentlich bald neue Auftritte!


Tausend Mal -2018

Dieses Video entstand anlässlich der Veröffentlichung unserer Single mit gleichem Namen, die seit dem 6. Juli 2018 bei allen Streamingportalen zu hören ist.



 JA, MAN KANN UNS AUCH BUCHEN!

Wir spielen jede Bühne, jedes Wohnzimmer, (fast) jede Scheune

und auch jedes Gewächshaus!

Kontaktiert uns!