Jazz-Pop mit deutschen Texten


Band ohne Bass Schulz

Die Band ohne Bass Schulz macht seit ihrer Gründung im April 2016 zwar "klein" aber "Kunst". Ihre Eigenkompositionen wandeln auf dem schmalen Pfad zwischen Jazz-Pop und Schlager, sind aber gleichzeitig tief in der Liedermacherei verwurzelt. 

Die deutschsprachigen Texte handeln von den alltäglichen zwischenmenschlichen Beziehungen, merkwürdigen Wertvorstellungen und selbstverständlich auch von der Liebe, wobei es manchmal jedoch recht unromantisch zugehen kann.

Musikalisch werden viele gängige Stile verarbeitet: Von Samba und Latin-Rock, über Swing, Funk und Jive, bis hin zur gepflegten Bänkelgesang-Ballade wird alles auf die Bühne gebracht, was den Musikern Freude bereitet. Meist werden die Titel mit einem Augenzwinkern und einer guten Portion Selbstironie vorgetragen, denn: Schmunzeln ist ebenso erlaubt, wie schwoofen.

2017 erschien die erste CD der Gruppe unter dem Namen "Versprechen", deren beliebteste Titel "Oh, Lübeck" und "Partyalarm" sind. 2018 wurde mit der Single "Tausend Mal" nachgelegt.

Die Old-Boy-Group aus Lübeck tritt in der Besetzung Stefan Mau (Sopran-, Altsaxophon und Flöte), Heiko Schulz (Keyboard und Gesang) und Mimi Wohlleben (Percussion und Business) an und wünscht dem Publikum möglichst gute Unterhaltung. 


Tausend Mal -2018

Dieses Video entstand anlässlich der Veröffentlichung unserer Single mit gleichem Namen, die seit dem 6. Juli 2018 bei allen Streamingportalen zu hören ist.



 

NÄCHSTER AUFTRITT: 

Der nächste bestätigte Auftritt ist am 3. November 2018 in Geesthacht. Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben. Es ist ein Benefizkonzert für Kinder mit Herzkrankheiten. Eintritt frei, Spenden für den guten Zweck sehr erwünscht. 

 

LETZTER AUFTRITT:

Am Sonntag, dem 10.6.2018 haben wir

im Rahmen des Hanse Kultur Festivals in Lübeck einen netten Gig gespielt. Unter dem Titel Schwoof im Hof im Behrendshof, haben wir bei zwar bedecktem aber warmen Wetter den Hinterhof im Lübecker Aegidienviertel musikalisch beschallt. Wir haben gegen 16.00 Uhr begonnen, um 18.00 Uhr waren wir dann am Ende. Die Leute haben uns großartig bei der Ballade im Westernton die Soundeffekte gemacht (ich sage nur: Büffelgras) und bei "Oh, Lübeck" brandete ein gewaltiger Aegidienviertel-Chor durch den Behrendshof (das war das erste Mal, dass der Chor lauter war als unsere PA - ehrlich, ganz stark liebe Lübecker und Zugereiste). Carina Dorka hat unser Set mit ihrer Flöte veredelt - Vielen Dank für deine Unterstützung. Insgesamt ein starker Nachmittag, in einer charmanten Atmosphäre. Viele lieben Grüße an alle die da waren von der ganzen Truppe BoB Schulz!


Frage des Monats August:

Wie oft wurden die von uns als Hörbeispiele bereitgestellten Songs in der Summe schon gestreamt?


Aktion: Bringt uns ins Radio

Wer uns gerne mal im Radio hören möchte, kann eine E-Mail schicken an: hitwunsch@rsh.de. Die möglichen Wunschtitel sind: "Partyalarm", "Oh, Lübeck", "Hast du das gewusst?", sowie alle Titel unser CD "Versprechen". Und hier noch der Link:

 JA, MAN KANN UNS AUCH BUCHEN!

Wir spielen jede Bühne, jedes Wohnzimmer, (fast) jede Scheune

und auch jedes Gewächshaus!

Kontaktiert uns!